Berufsgruppeninformation Februar 2019

 
WKO Neu

Berufsgruppeninformation

Veranstaltungen & Fortbildungsangebote

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

Ich möchte Sie / Euch im neuen Jahr begrüßen und Euch zu unseren Fortbildungen einladen.

  • Sexualberatung
    19. Feb 2019
    Ort:   WKNoe St. Pölten, Wirtschaftskammerplatz 1 3100 St. Pölten

„Sexualität in den Lebensphasen – eine Einführung!“
Der Mensch ist von Geburt an ein sexuelles Wesen. Die sexuelle Entwicklung begleitet den Menschen ein Leben lang und zeigt sich schwerpunktmäßig unterschiedlich in den verschiedenen Lebensphasen.
Unabhängig vom Alter und Geschlecht, tauchen oftmals im Bereich der Sexualität (problematische) Herausforderungen auf, welche in der beraterischen Praxis – mit dem nötigen fachlichen Know-How – behoben bzw. reduziert werden können.
Dieser Vortrag soll einerseits Einblick in Sexualentwicklung des Menschen (von 0-99) geben und durch Fallbeispiele aus der
Sexualberatung praxisnah vermittelt werden.

 

„Selbstwert in der Öffentlichkeit“
Das Projekt „Sicherheit im öffentlichen Raum“ ist ein Teil der polizeilichen Sexualdelikts- bzw. Gewaltprävention.
Dabei geht es in erster Linie um das Unsicherheitsgefühl auf öffentlichen Straßen und Plätzen, das subjektiv sehr oft in der Bevölkerung (insbesondere bei Frauen) vorhanden ist (z.B.: wenn man am Abend in der Dunkelheit alleine von der Arbeit nach Hause gehen muss).
Oft stimmt dieses Unsicherheitsgefühl jedoch mit dem was tatsächlich passiert nicht überein. Trotzdem muss man dieses Gefühl in der Bevölkerung ernst nehmen.
Dazu gibt es Tipps und Informationen wie man sich auf derartige Situationen/Örtlichkeiten vorbereiten bzw. dabei verhalten kann/soll.
Das Projekt richtet sich in erster Linie an Frauen, ist aber für Männer genauso geeignet.

„Das wäre doch gelacht!“

Provokative Interventionen in der Beratung
Provokative Interventionen wirken auf positive Art irritierend, ignorieren sie doch alle Regeln, die man als „guter“ Berater, Coach, Therapeutin… im Umgang mit der Klientel zu beachten gelernt hat.
Selbst-Sabotage und destruktive Lebensmuster werden dabei liebevoll auf die Schaufel genommen und solcherart zuverlässig entschärft.
In der Veranstaltung erhalten Sie fundierte Informationen über den provokativen Ansatz nach seinem Gründer, dem amerikanischen Therapeuten Frank Farrelly, Phd (1931 – 2013) und nach Dr. Noni Höfner (Jg. 1946), die diesen Ansatz im deutschen Sprachraum bekannt machte.
Weiters gibt es die Möglichkeit, Provokative Interventionen selber zu erleben und selber zu üben.
Lachen wird sich dabei nicht vermeiden lassen, gut so!

 

Bitte beachten Sie auch die Termine zu den LSB-Stammtischen

 

mit freundlichen Grüßen
Berufsgruppe LSB NOE

Die Teilnehmerin/der Teilnehmer an der Veranstaltung nimmt zur Kenntnis, dass im Rahmen dieser Veranstaltung von Seiten der Wirtschaftskammer Fotografien und/oder Filme vom Ergebnis erstellt werden. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass diese Fotografien und/oder Videomaterialien, auf denen die Teilnehmerin/der Teilnehmer abgebildet sind, veröffentlicht werden, die im Rahmen dieser Veranstaltung entstanden sind. Dies gilt auch für die Begleitung, falls die Teilnehmerin/der Teilnehmer die Veranstaltung in Begleitung besucht. Die
Veröffentlichung kann insbesondere in Berichten über die Veranstaltung in verschiedensten Medien und in Publikationen/auf Webseiten der Wirtschaftskammer Österreich und/oder ihr nahestehenden Verbände erfolgen. Mit der Annahme der Einladung erklären Sie sich mit diesen Nutzungen einverstanden.

 
Kein Newsletter mehr erwünscht?